Die Luhebahn zwischen Winsen Luhe und Hützel - Lünebahn

Die Luhebahn

luhe001

Mit ein wenig Zoom erkennt man im Hintergrund die Brücke der Kreisstaße. Außerdem existiert daneben noch die Brücke der ehemaligen und zurückgebauten DB-Strecke Lüneburg-Buchholz. Damals gab es sogar ein Übergabegleis von der OHE zur DB, was aber schon sehr früh abgebaut wurde.

luhe001

Vorher wird jedoch noch der Aubach überquert.

luhe001

In der Birkenstraße kommt das Gleis wieder zum Vorschein.

luhe001

Hier befindet sich auch der Haltepunkt.

luhe001

Kleinbahnatmosphäre wie sie sein soll. Wegen des Zooms erscheint die Gleislage etwas abenteuerlich, aber ich kann Entwarnung geben.

luhe001

Neben dem Haltepunkt lädt ein Gasthaus zum Verweilen ein. Es soll nicht das einzige sein, was sich im Namen auf die Bahnstrecke bezieht.

luhe001

Hinter der Brücke wird eine Pferdekoppel durchquert – eine sehr schöne Fotostelle.

luhe001

Es folgt ein „doppelter“ Bahnübergang: Hier wird die Toppenstedter Staße gekreuzt. Ich stehe beim Fotografieren bereits…

luhe001

…auf dem BÜ der Bahnhofstraße, die aus Garstedt herausführt. Leider ist auf den Bildern schwer zu erkennen, wie viele Ampeln und Andreaskreuze hier verwendet werden. Sogar für Fußgänger gibt es eigene Ampeln. In der ehemaligen Kneipe „zum Spieker“ konnte man damals Fahrkarten kaufen.

luhe001

Direkt hinter dem BÜ endet ein Stumpfgleis neben dem Landhandel.

luhe001

Im Bildhintergrund ist die entsprechende Weiche zu sehen. Im Vordergrund erkennt man den Anschluss des Landhandels. Der ist noch in gutem Zustand und ließe sich ohne größeren Aufwand wieder nutzen.

luhe001

Die Totale.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Trackbacks/Pingbacks

  1. […] Bahnübergang in der Salzhäuser Bahnhofsstraße (L 216) der OHE-Strecke Winsen (Luhe) – Hützel (“Luhebahn”) wird modernisiert. Momentan verrichtet an dieser Stelle eine […]

Lass uns darüber reden
Name und Email sind nötig
Beteilige Dich an der Diskussion